Ausstellungen

Mal- und Zeichenschule Wladimir Prib Berlin Mitte Kunstschule Mappenvorbereitung Aktzeichnen

Mit der Eröffnung der Malschule in den Räumen in Mitte im Mai 2014 wurde auch "3OHA - Raum für Kunst und Ritual" ins Leben gerufen um der Ausstellungstätigkeit eine eigene Kommunikationsplattform zu schaffen, sie konzeptionell den Ideen der Schule anzugleichen und auch unabhänigige Projekte umzusetzen.

An der Grenzzone zwischen dem ehemaligen Ost- und West-Berlin gelegen, bezeichnet "3OHA" in lateinischen Lettern das russische Wort "зона" (zo:na), zu Deutsch Zone oder Gebiet.

Eine Zone ist ein Teil eines Ganzen, unterschiedet sich aber nach bestimmten Kriterien von seiner Umgebung: 3oha ist ein Ausstellungsraum, jedoch geht sein Anliegen über die Präsentation und den Verkauf von Werken hinaus. Der Raum dient als Experimentierfeld für junge und etablierte Künstler, sowie als Präsentationszone für besondere Ausstellungskonzepte und Kinderkunst. Der Rezeption von Kunstwerken soll ein adäquater Rahmen geschaffen werden, der auch das Wie und nicht nur das Was thematisiert.

3oha soll zu einem Ort gedeihen, an dem es Zeit und Raum gibt, sich in die Künste zu vertiefen.